Warren Buffett ist pessimistisch in Bezug auf den Markt, eine Zehnjahresansicht von Bitcoin und mehr

Wir beginnen den Countdown bis zur Halbierung, und die Aufregung ist bereits zu spüren. Es riecht nach Pizza nach Bitcoin-Art. Diesen Tag müssen wir auf die eine oder andere Weise feiern. Es ist ein Neujahrsgefühl. Aber besser, denn im neuen Jahr geben wir normalerweise Geld aus, und jetzt verdienen wir Geld. Es gibt einen neuen Optimismus. Die Investoren kaufen Bitcoin am Vorabend der Halbierung auf. Wir stoßen auf sehr heftigen Widerstand. Die 10.000 Dollar. Das ist ein sehr großer Fisch. Bitcoin hat nicht viele Tage über dieser Zahl verbracht. Wie lange wird dies andauern? Ich weiß es nicht, aber diese neue Gehaltserhöhung fühlt sich großartig an.

Lassen Sie uns nun über die beliebtesten Kryptonews dieser Woche sprechen.

Die führenden Kryptonoton-Händler erklären, wohin der Preis von Bitcoin nach der 9.400-Dollar-Erhöhung gehen wird

Sicherlich hat diese neue Phase des Optimismus den Preis deutlich erhöht. Die Situation heute ist ganz anders als am Schwarzen Donnerstag. Bitcoin fiel wie alle Märkte in einer Zeit der Panik, die durch die Unsicherheit im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausgelöst wurde. Die Angst verbreitete sich und alle Märkte litten darunter. Natürlich war eine Bitcoin bei 5.000 Dollar Wochen vor der dritten Halbierung nicht lange haltbar.

So irrational sind Investoren nicht. Offensichtlich ist eine den potentialen eigener kryptowährungen – ripple will indien erobern ? ohne xrp airdrop – 30 millionen us-dollar schweren bithumb-hack – vorgänge in der vergangenheit – steuern in bitcoin zu zahlen – bitcoin kurs für ende 2020 650$ – für die kommende dex – vollständigen artikel – zur zeit der ankündigung – eu-studie: kryptowährungen im fintech-wettbewerb – krypto valley association. unter $7400 praktisch ein Geschenk. Diese Unterstützung ist sehr stark. Und es war klug, nach unserer kurzen Phase des Wahnsinns wieder darauf zurückzukommen.

Jetzt stehen wir vor einem Widerstand von 9.900, 10.400 und 11.400 Dollar. Das waren sehr harte Mauern. Sicher, sie konnten in der Vergangenheit zusammenbrechen, aber nicht für lange. Es wäre keine Überraschung, wenn wir Rückschläge erleben würden. Und lassen Sie uns die vorherigen Szenarien wiederholen. Wir könnten uns in einer Phase des Überkaufens befinden, denn mit diesem Anstieg entfernen wir uns sehr weit von den Durchschnittswerten.

Die Halbierung hat viel Enthusiasmus hervorgerufen, aber es ist wahrscheinlich, dass viele Investoren falsche Erwartungen wecken. Plötzlich wird das Ganze übertrieben, denn während der vorangegangenen Halbierungen ist der Preis von Bitcoin erst 10 oder 11 Monate später signifikant gestiegen. Natürlich muss diese Halbierung nicht unbedingt eine exakte Replik der vorherigen sein. Die Situation ist jetzt ganz anders, und das könnte zu etwas anderen Szenarien führen.

Warren Buffett erwartet, dass der Markt und Bitcoin mit ihm untergehen werden

Warren Buffett warnt seit Jahren davor, dass die Bewertungen extrem hoch sind. Aus diesem Grund hat er in letzter Zeit keine größeren Anschaffungen getätigt und einen gigantischen Haufen Geld angehäuft. Viele von uns nahmen an, dass Warren während dieser Krise vor Glück herumtanzen und wie verrückt zu kaufen beginnen würde. Zur Überraschung vieler kauft er jedoch nichts. Tatsächlich verkauft er dieses Mal. Er verkaufte alle seine Positionen in der Luftfahrtindustrie und machte seinen Geldstapel etwas größer.

Die Sache ist die, dass Warren Buffett glaubt, dass dies noch lange dauern wird und das Schlimmste noch nicht vorbei ist. Die Märkte sind dramatisch eingebrochen. Allerdings haben die Liquiditätsanreiz- und Dekonfidenzpläne neue Hoffnung geweckt. Wir haben Genesungen erlebt. Aber offensichtlich denkt Warren, dass es hässlich werden wird. Ich gehe davon aus, dass die Berichte, die von Ihren Unternehmen eintreffen, nicht sehr ermutigend sind. Deshalb wird sein Geld für die Pflege seines Hauses benötigt.

Die Debatte über die Korrelation zwischen den Aktienmärkten und Bitcoin ist ewig. Viele in diesem Raum bestehen immer wieder darauf, dass Bitcoin nicht mit den Aktienmärkten korreliert ist. Es ist die Idee des digitalen Goldes und des sicheren Hafens, dass es in einer Krise auf den Mond fliegt. Diese Idee ist fast schon religiös und so sehr die Daten dies auch in Frage stellen… Nun, es ist kompliziert. Ich fand es schon immer merkwürdig, dass ein so dynamisches und interessantes Gut wie Bitcoin mit einem so langweiligen Gut wie Gold in Verbindung gebracht werden möchte. Man könnte annehmen, dass Bitcoin aus Optimismus geboren wird und nicht aus Angst wie Gold.